Was ich eigentlich sagen wollte…


Liebe Freunde von XING,

ich wollte gerade eine Statusmeldung posten. Im Fratzenbuch geht das. Bei Euch leider nicht. Schade eigentlich. Dafür habe ich den Wortlaut jetzt noch einmal hier veröffentlicht. Ich hatte eigentlich gehofft, ich müsste nicht über Euch bloggen.

Das wollte ich Euch sagen: „Die Usability von XING ist auch lange nach dem letzten Relaunch immer noch eine Katastrophe. Nachdem ich vor rund einem Jahr erneut eine Premium-Mitgliedschaft für ein Jahr abgeschlossen habe, wurde mir bereits drei Tage später eingeblendet: „Ihre Premium-Mitgliedschaft läuft bald ab. Jetzt Verlängern!“. Jetzt läuft sie wirklich bald ab. Der Hinweis ist weg. Ich musste eine viertel Stunde suchen, um dahinter zu kommen, wann sie genau endet. Sicher wird sie jetzt am Freitag automatisch verlängert. Einen „Kündigen“-Link konnte ich nirgends finden. Ich bin richtig sauer. Börsennotierten Unternehmen kann man scheinbar als Kunde grundsätzlich nicht trauen, Und wenn die automatische Verlängerung kommt, weiß ich, was als nächstes in meinem Blog steht…“

2 Antworten zu “Was ich eigentlich sagen wollte…

  1. Gut zu wissen, bisher habe ich bei Xing keine Premium-Mitgliedschaft. Bin mit Xing nie wirklich warm geworden …

    Schöne Grüße von hier aus …
    Renate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s