Causa Dr. a. D. zu Guttenberg: Medienstratege Peter Berger bringt Krasses zu Tage….


(Quelle: Facebook)

Können 400.000 Facebook-Fans irren? Krass, was Medienstratege Peter Berger zu wissen glaubt. Die angebliche Massenbewegung für den Ex-Minister soll  zweifelhafter sein als die Geschichte vom Baron Münchhausen. Ist das jetzt wahr oder wird das eine neue Urban Legend?

Seine Argumentation klingt erst mal überzeugend, abgesehen von der Tatsache, dass Facebook 2004 gegründet wurde und erst seit 2008 auf Deutsch verfügbar ist. DSDS hatte also nicht wirklich neun Jahre Zeit, seine Fans auf dem Social Network einzusammeln. Trotzdem lassen die Zahlen in Bergers Analyse in jeder Hinsicht aufhorchen.

Man sollte die Sache wohl im Auge behalten. Die Medien wären tatsächlich wieder einmal blamiert. Und wer auch immer dahinter stecken mag, hätte sie sich nicht zum Freund gemacht.

Nachtrag 04.03.2011: Der Strom der Unterstützer reißt nicht ab. Die fortlaufende Berichterstattung auch nicht. Schöner Vergleich auf RP online: So schnell läuft sonst nur die Schuldenuhr des Bundes Deutscher Steuerzahler. Sie meldet gestern abend 536.870 Unterstützer bei Facebook. Stand heute morgen sind allerdings 402.121. Es bleibt alles rätselhaft…

Sascha Lobo hat sich heute morgen im WDR zur Causa geäußert. Er ging davon aus, dass die Profile bzw. Fans auf Facebook echt sind. Allerdings vertrat er die Auffassung, dass ein Großteil der Fangruppe eher unpolitisch ist und lediglich ihr zum Popstar hoch stilisiertes Idol verteidigen wollten. Mittlerweile ist er der Sache aber wohl weiter auf den Grund gegangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s