Regierungschef mit Kater


Eine schrecklich nette Familie: Die Harpers. (Quelle: Facebook)Heute morgen im Fitnessstudio. Eine auf den ersten Blick scheinbar belanglose Meldung aus Kanada hat den weiten Weg über den Atlantik bis in den Nachrichtenkanal einer großen europäischen Fitnesskette geschafft: Kanadas Ministerpräsident Stephen Harper hat einen Kater!

Die Miezekatze hat er seiner Familie spendiert. Aber das Tier hat noch keinen Namen. Auf der Facebook-Seite des Politikers gibt es Fotos von dem Kater. Über 62.000 Fans hat die. Die Seite, nicht die Katze. Vermutlich. Die Fans können sie (die Katze) betrachten und dann über den Namen abstimmen.

Ein cleverer Schachzug. So kann der Politiker in der Netzgemeinde punkten, ohne sich an heiklen Themen die Finger zu verbrennen. Es menschelt. Die Facebook-Seite wird zum Familienalbum, das die Fans mitgestalten. Das dürfte zumindest in der Facebook-Community für ordentliche Sympathiewerte sorgen.

Ob das Schule macht? Stelle mir gerade vor, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel darüber abstimmen lässt, wo wohl das schönste Plätzchen für ihre Medal of Freedom ist…

Update: Der Kater ist nicht mehr namenlos: „Stanley is the winning name! Thank you to those who voted.“ 1.263 Leuten gefällt das.

Ein Kommentar zu „Regierungschef mit Kater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s