Kann doch jedem mal passieren…


 

Google greift nach unseren Straßen. Und speichert dabei aus Versehen Daten aus offenen W-Lans...
Quelle: Google

RP-Online (und außer ihr viele andere) berichtet heute Atemberaubendes:  „Der Internetkonzern Google hat eingeräumt, ‚versehentlich‘ private Daten aus WLAN-Netzwerken für seinen Straßenfoto-Dienst Street View gesammelt zu haben. Die Informationen seien durch speziell ausgerüstete Google-Street-View-Fahrzeuge aus ungesicherten und nicht Passwort-geschützten Netzwerken gewonnen worden.“ heißt es dort.

Geht’s noch? Laut WDR-Informationen wurden Teile von E-Mails und Daten über  Besuche von Websites protokolliert.

Weiter heißt es bei RP-online, laut dem ranghohen Google-Manager Alan Eustace habe Google die Panne entdeckt, nachdem der Hamburger Datenschutzbeauftragte eine entsprechende Anfrage gestellt habe.

Nachtigall…

Na ja, war ein Versehen. Kann jedem passieren oder? Bin gespannt, was für Pannen noch so auf uns warten…

Hier geht’s zum vollständigen Artikel: http://www.rp-online.de/digitale/internet/Google-sammelte-versehentlich-private-Daten_aid_857510.html

Auch golem.de berichtet: http://www.golem.de/1005/75133.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s