Anonymous: Kollektiv ohne Königin


Die Stimme in dem Video, mit dem Anonymous-Aktivisten die Vernichtung von Facebook ankündigen, ist offenbar mit einem Sprach-Synthesizer erstellt oder zumindest verfremdet worden. Ist es Zufall, dass man sich gleich an die Borg aus Star Treck erinnert fühlt? „We are the Borg. Resistance is futile…“

Das Video klingt in der Tat ein wenig bedrohlich, wenn auch nicht ganz so wie eine Borg Attacke. Tatsächlich wird Anonymous ja gemeinhin als Hacker-Kollektiv bezeichnet. Auch die Borg sind ein Kollektiv. Und beide Kollektive scheinen sich in autonomen Einheiten selbst zu organisieren. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied: Die Borg haben eine Königin. Eine zentrale Intelligenz, die sie steuert und deren Willen sie ausführen. Sie schließen sich auch nicht freiwillig dem Kollektiv an, sie werden assimiliert. Die Hacker von Anonymous haben ihren eigenen Kopf. Das hat sich jetzt wieder einmal gezeigt. Denn nicht alle finden die Idee, Facebook zu vernichten, so richtig gut und reklamieren, das sei nicht ihr Stil. Man solle doch vernünftig sein, melden sich Stimmen aus dem Kollektiv.

Facebook könnte also noch einmal davon kommen. Umso mehr stellt sich die Frage: Wer oder was ist Anonymous? Wer darf für das Kollektiv sprechen? Und wann ist man überhaupt aufgenommen? Wer entscheidet darüber?

Auch WikiLeaks war oder ist ein sich selbst organisierendes Kollektiv – auch wenn ein Großteil der Aktivisten einander nie persönlich kennen gelernt hat. Aber es hatte mit Julian Assange immer eine zentrale Figur und ein Gesicht – auch wenn das nicht immer allen so passte und das Kollektiv zum Teil auseinander brach. Ex-Sprecher Daniel Domscheidt-Berg ist gerade mit seinem Alternativprojekt OpenLeaks online gegangen.

Trotzdem verdankt WikiLeaks der zentralen Figur Assange wohl einen großen Teil seiner Schlagkraft. Und gleichzeitig macht sie das Kollektiv verletzlich und angreifbar. Assange ist derzeit vielleicht sein größtes Risiko.

Bleibt abzuwarten, ob es sich bei der angedrohten Vernichtung von Facebook nur um Sommerlochgeplänkel vereinzelter Netzaktivisten handelt, oder ob am 5. November die Schlacht um das Soziale Netzwerk beginnt…

2 Antworten zu “Anonymous: Kollektiv ohne Königin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s