Krakenkinder…


Eigentlich ganz nett: Kraken
Eigentlich sympathisch: Kraken. (Quelle: Wikipedia)

Warum soll Google eigentlich eine Krake sein? Oder Facebook? Und warum nennt man Kraken in der Fachsprache auch Vampyropoda?

Eigentlich saugen sie weder Blut, noch tun sie irgendjemandem was. Und ganz bestimmt sammeln sie keine Daten. Laut Wikipedia sind sie die intelligentesten Weichtiere und vom Intellekt mit dem von Ratten vergleichbar. Und die sind verdammt intelligent. OK, Google und Facebook sind das auch. Und sie werten alle unsere schönen Daten intelligent aus.

Aber Kraken würden wirklich nichts Böses damit anstellen. Und sie haben eine kurze Lebenserwartung. Sie sterben, kurz nachdem sie ihren Nachwuchs zur Welt bringen. Ach so. Ist es das? Steht Googles Ende bevor? Facebook, das Krakenkind?

Ende der Märchenstunde!

Mehr dazu: Freundschaftsmaschine: Wie Facebook die Welt erobert (RP ONLINE, 05.05.2010)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s