Jetzt mal ehrlich, Jeff


Profil von Jeff Jarvis

Jeff Jarvis, Blogger, Moderator, Internet-Guru, Evangelist, Journalist und sonst noch was findet Datenschutz nicht zeitgemäß und wundert sich auf der re:publika über die komischen Deutschen. Die gehen nackig in die Sauna, meint er. Würde sich im prüden Amerika nie jemand trauen. Aber bei der Preisgabe persönlicher Daten zieren sie sich. Jarvis spricht vom „German Paradox“. Er habe kein Problem damit, im Internet zu verkünden, dass er impotent sei. Warum halten die Deutschen so an der Privatsphäre fest?

Immerhin widerspricht ihm Frank Rieger vom Chaos Computer Club und stellt fest, dass nicht die Nutzer, sondern die großen Internet-Unternehmen von der Preisgabe der Daten profitieren. Und tatsächlich hinkt der Saunavergleich: Die Leute gehen nackig rein, sind unter sich, gehen wieder raus. Sie kennen sich oder nicht. Völlig Schnuppe. Niemand registriert sich mit Namen und Geburtsdatum am Eingang. Keine Webcam, die diese Daten beim Betreten und Verlassen der Sauna inklusive Bild an den Betreiber sendet. Fotografieren verboten. Gleiche unter Gleichen, die danach wieder auseinander gehen.

Ein paar Leute haben sich dann wohl auf Jeff’s Einladung noch in der benachbarten Sauna mit ihm getroffen. Und Jeff war auch ganz locker.

Aber jetzt mal ehrlich, wo ist das denn auch das Problem, Jeff? Impotenz? Niemand hätte was gemerkt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s