Türe #23: Glaubensfrage

Christkind oder Weihnachtsmann? So langsam geht es los, das Warten auf das Christkind. Oder auf den Weihnachtsmann. Je nachdem. Es ist eine Glaubensfrage. Es gibt sie beide. Definitiv. Kinder können ihnen sogar ihre Bestellliste ihren Wunschzettel mit der Post schicken. Weihnachtsmann und Christkind haben eine lange Tradition als Symbolfiguren des Weihnachtsfestes. Dabei ist der Weihnachtsmann […]

Türe #21: Sonnenwende

Die längste Nacht des Jahres ist vorbei. Heute um 10:44 Uhr ist die Zeit der Wintersonnenwende. Langsam aber stetig werden die Tage wieder länger und die Nächte kürzer. Schon bald werden wir es merken. Mehr Licht bedeutet aber noch nicht gleich mehr Wärme. Das Datum markiert gleichzeitig den astronomischen Winteranfang. Aber keine Sorge – schon […]

Türe #19: Neckische Bücher

Bücher sind kleine Diven. Sie wollen umschwärmt, umgarnt und erobert werden. Sie spielen ihren Besitzern gerne kleine Streiche. Und je inniger die Beziehung zwischen Buch und Besitzer wächst, desto mehr trauen sie sich. Manche Menschen versuchen ihnen zuvor zu kommen. Sie sortieren sie. Nach Größe und Farbe zum Beispiel. Oder alphabetisch. Manchmal sogar nach Themen […]

Türe #18: Fixsterne

Fixsterne geben Orientierung. Sie sind immer da, immer am selben Platz. Wenn Reisende sich in den Niederungen der Eben verlieren oder in der Weite des Ozeans, weist der Blick nach oben die Richtung. Die Menschheit hat so seit Jahrtausenden ihren Weg gefunden. Das gilt auch für alle ganz persönlich. Menschen, die sich nach einem Fixstern […]

Türe #16: Raus aus der Höhle!

In Platons Dialog Politeia beschreibt dessen Lehrer Sokrates mit dem Höhlengleichnis unsere Wahrnehmung der Realität. Dabei handelt es sich um  bloße Schatten der ursprünglichen, realen Welt.  Platon nennt sie die Welt der Ideen. Angekettet wie Gefangene sehen wir ein Leben lang nur dumpfe Abbilder und hören das Echo von dem, was wirklich ist. „Raus aus […]

Türe #15: Entrissene Weisheit

Laotse gilt als Begründer des Taoismus. Über sein Leben ist wenig bekannt, vermutlich hat er im 6. Jahrhundert vor Christus gelebt. Sein bis heute überliefertes Werk Tao Te King soll er der Legende nach im Alter auf dem Weg ins Ausland geschrieben haben, als es ihm im Staate Chu zu unruhig wurde. Beinahe hätte er […]

Türe #12: Was fehlt bloß?

2016 ist das Jubiläumsjahr für dada: Am 5. Februar 1916 erlebte es seine Geburtsstunde im Cabaret Voltaire in Zürich. Kurt Schwitters gehörte zur dada-Szene und begründete später mit Merz von Hannover aus einen eigenen Ableger. Über dessen Bewohner schrieb er einmal: „Hundekrankheiten bekommt der Hannoveraner nie“ (Kurt Schwitters, Hannover. 1922). Auch sonst schrieb er allerhand Skurriles. […]